Indikationen

11 Kopie

Die Akupunktur ist seit den 70er Jahren von der Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) als wirksame Methode anerkannt.
Hier die Indikationsliste für Akupunktur nach der WHO:

Schmerzen
Allgemeine und chronische Schmerzen, Kopfschmerzen, Migräne
Bewegungsapparat
Gelenkschmerzen, Nacken- und Rückenschmerzen, Rheuma, Hexenschuss, Arthritis, Gicht, Sportverletzungen
Psyche
Erschöpfungszustände/Burn-out, innere Unruhe/Angst, Schlafstörungen
Allergien
Heuschnupfen, Asthma, Atembeschwerden
Herz und Kreislauf
Herzrhythmusstörungen, hoher/niedriger Blutdruck
Verdauung
Bauchschmerzen, Magen- und Darmstörungen, Verstopfung, Blähungen
Hautkrankheiten
Ekzeme, Akne, Herpes, Juckreiz, Neurodermitis (Schuppenflechte)
Harnwege
Blasenentzündung, Harndrang
Stoffwechsel
Diabetes, Schilddrüsenkrankheiten, Übergewicht
Nervensystem
Lähmungen, Folgeschäden von Schlaganfällen
Ohrenbeschwerden
Tinnitus, Schwindel
Venenleiden
Hämorrhoiden, Krampfadern
«Frauenkrankheiten»
Fruchtbarkeitsstörungen, Menstruationsstörungen, Menstruationsschmerzen, Wechseljahrbeschwerden
«Männerkrankheiten»
Fruchtbarkeitsstörungen, Erektionsprobleme
Sucht
Nikotinabhängigkeit